Wanderroute Nebeldurchbruchstal - Wassermühle Kuchelmiß

Durchbruchstal der Nebel am Nordufer des Krakower Sees

Geografische Informationen

Diese in Mecklenburg seltene Talform mit Abbruchkanten steht vollständig unter Naturschutz. Die Hügel östlich und westlich des Tales liegen zum Teil 40 Meter über der Nebel.

Das Relief um Kuchelmiß ist während der letzten Eiszeit entstanden.

Dabei lag der Eisrand nördlich des Krakower Sees und hinterließ nach dem Abtauen die Endmoräne. Das Schmelzwasser floss zuerst nach Südwesten und hinterließ Rinnen. Später, vor etwa 10.000 Jahren, floss das Wasser nach Norden ab und hat sich dabei in die Endmo­räne eingegraben und das Nebeldurchbruchstal geformt.